Software: BVE 10.6, Wirtschaftlichkeitsberechnung  für Energiesysteme + Energieanlagen in Gebäuden

Wir führen auch gerne die Berechnungen für Sie durch.

Software für Wirtschaftlichkeitsberechnungen nach ÖNORM M7140:2013 und EN15459

Anwendbar für Berechnungen nach

   ÖNORM B8110-4, EN15459, VDI2067 für Wärmeschutz im Hochbau

   EN 15459 für Energieanlagen in Gebäuden

   VDI 2067-1 für gebäudetechnische Anlagen

   VDI 2067-3-7 für Wärmeversorgungsanlagen

  Grafik BVE 2 blau        Dieses Programm ist eine benutzerfreundliche Entscheidungshilfe zur Auswahl des optimalen Energiesystems, errechnet dynamisch und nach ökonomischen Kriterien die beste ausgearbeitete Option. Die zu Grunde liegende Annuitätenmethode ist ein nach EN, ÖNORM und VDI genormtes Hilfsmittel zur betrieblichen Investitionsrechnung, welches auch Vergleiche von neuen Anlagen mit bereits bestehenden durchführen kann.                  

Als Grundlage der Kalkulation dient die ÖNORM M 7140 "Betriebswirtschaftliche Vergleichsrechnung", wobei Richtwerte nach der   deutschen VDI 2067 Blatt 1 "Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen - Grundlagen und Kosten­be­rechnung" verwendet werden können. Bei Bedarf sind problemlos weitere Eingangsdaten der Blätter 3 - 7 der VDI 2067 "Berechnung der Kosten von Wärmeversorgungsanlagen - Raumlufttechnik, Warmwasserversorgung, Dampfbedarf in Wirtschaftbetrieben, Wärmepumpen und Blockheizkraftwerke" anzuwenden.

Die Programmvorteile lassen sich weiter empfehlen:

  • Universelle Vergleichsmöglichkeit für Energiesysteme bestimmter Größenordnung
  • Nahezu unbegrenzte Anzahl von Projekten
  • Nahezu unbegrenzte Austauschbarkeit der zu vergleichenden Systeme
  • Übernahme und kopieren bestehender Projekte, Energiesysteme, Anlagen Komponenten, Verbrauchs- oder Betriebsgebundener Kosten zur Bearbeitung von Neuprojekten
  • Bis zu fünf Systeme können gleichzeitig beurteilt werden
  • beliebige Anzahl von Komponenten im System
  • Eingabehilfe für Datenerstellung in übersichtlichen Formularen, logische Überprüfung der Eingabedaten und Informationen zu den Fehlern

Neu in BVE 10.6 sind:

  • Definition von Startjahr und Nutzungsdauer einer Investition oder Kostenkomponente; damit sind die Kosten innerhalb des Betrachtungszeitraumes veränderbar
  • Maximaler Betrachtungszeitraum von 50 Jahren
  • Gleichzeitige Burteilung bis zu 5 Systemen
  • Ergebnistabellen und Diagramme für Kosten-und Erlösergebnisse
  • Berechnung mit und ohne Restwerte
  • Austausch der Grafik am Deckblatt für Ihr Logo
  • Lauffähig unter MS Windows für ACCESS 2003, 2007 und 2010 mit 32 Bit Installation; auch auf 64 Bit Betriebssystemen
  • Konvertierungsroutine für alte Datenfiles

Was noch dazu gehört:

  • Bei Bedarf fachliche Unterstützung von unseren Experten auch in Energiefragen
  • Wir führen für Sie die Berechnung auch durch

Um die Berechnungen konsistent, einfach und rasch durchführen zu können, empfehlen wir Ihnen diese Software. Damit ersparen Sie sich sehr zeitaufwändige manuelle Berechnungen und es hilft außerdem Fehlerquellen zu vermeiden.